Eine Erkältung hätte es doch auch getan…

Männer und Ärzte… eine Hassliebe. Es war glaube ich der Großmeister des Humors – Dieter Hallervorden – der einst mal sagte: „Die Zeit die wir im Leben in den Wartezimmern verbringen, würde vermutlich ausreichen um selbst Medizin zu studieren.“ Mittlerweile bin ich der Meinung das er nicht nur recht hat, sondern das man am Ende noch Professor ist und an irgendeiner Universität schlaue Lesungen abhält.

In den letzten 8, 9 Wochen habe ich einiges mit Ärzten erlebt. Einiges nicht erfreuliches, was an unserem Gesundheitssystem liegt, wozu ich noch zwei Berichte in Vorbereitung habe, weiteres nicht erfreuliches was leider einige Ergebnisse betrifft. Das Übel ist, ich habe noch 4, 5 größere Untersuchungen vor mir.

Wenn ich Mathematiker wäre, würde ich sagen: Ein Arztbesuch, mindestens zwei neue Probleme…, als Realist würde ich meinen: „Wenn die Arztbesuche immer etwas Schlechtes bringen… dann geh doch einfach nicht mehr zum Arzt…“ Ich denke mal man wird verstehen, dass ich das ganze etwas anders sehe.

Nur leider muss ich derzeit festhalten, dass die Liste der Baustellen immer länger wird.

  • Hüfte mit Ausstrahlung auf Rücken
  • Schmerzen in diversen Gelenken
  • Probleme mit der Asthma-Medikation
  • Altlasten von Gefäßproblemen
  • Herz- und Kreislaufprobleme
  • Magen-Darm-Beschwerden

In den letzten 6 Wochen bin ich so oft geröntgt worden, das ich befürchte das ich irgendwann nachts anfange grün zu leuchten. CT, MRT und eine Spiegelung stehen mir noch bevor.
Wenn ich ein Fazit habe, kann man sagen: „Läuft…“ Nur eben nicht auf zwei Beinen…

Oder um es einfach zu sagen: Warum nicht einfach nur eine kleine Erkältung, 14 Tage ausschwitzen und weg ist das Ding. So stehe ich vor einem Berg der mich wohl Wochen und Monate kosten wird. An Laufen derzeit nicht zu denken…

Meine Erfahrung der letzten Wochen hat mir allerdings eins gezeigt: Nicht immer auf den ersten besten Arzt hören. Hört Euch eine Zweitmeinung an. Zu oft und zu schnell wird aus meiner Sicht mit dem Skalpell gewinkt, frei nach dem Motto: „Lass doch mal aufschneiden und reingucken, vielleicht finden wird ja dann, das was nicht in Ordnung ist.

Zurzeit sammele ich erstmal… 23. KW. Kassel Krankenhaus, 26. KW Orthopädische Heli und dazwischen irgendwo noch einen leckeren Schlauch schlucken, damit dann ein Weg gebastelt werden kann um mittlerweile doch reichlichen Probleme in den Griff zu bekommen.

Ein Positives hatten die letzten Wochen… ich habe auf allen Mobilgeräten die Apps von Facebook, Twitter und Co. deinstalliert. Mittlerweile mag ich mein Handy sogar… gerade weil es nicht mehr alle 5 Minuten piepst und mir signalisiert das ich irgendeine Nachricht hätte, sondern weil es nur noch bimmelt, wenn wichtige Personen dran sind. Ich denke ich werde die Pause von den sozialen Medien einfach weitestgehend beibehalten…

Ich baue derzeit auch auf einige Kontakte die ich in den letzten 4, 5 Jahren aufgebaut habe, mit denen ich einen gemeinsamen Weg in meine Zielrichtung finde. Die Reise geht also weiter, jedoch derzeit leider anders als wie von mir gewünscht.

Es geht also auch hier im Blog weiter… jedoch bis auf weiteres in deutlich kleinerer Schlagzahl und vermutlich teilweise auch mit anderen Themen als man von mir gewohnt ist.

Hat Dir gefallen, was Du gelesen hat? Dann kannst Du mir helfen und diesen Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilen. So gibst Du anderen eine Chance meine Beiträge ebenfalls zu lesen. Natürlich kannst Du, wenn Du zum Thema des Beitrags etwas zu sagen hast, gerne einen Kommentar da lassen. Auch hierüber würde ich mich natürlich freuen. Und wenn Du Up2Date bleiben willst, dann abonniere unsere Seite in den diversen sozialen Netzen, dann geht Dir keiner meiner Beiträge mehr verloren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen